Willkommen auf der Website der Gemeinde Schule Oberägeri



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Klarinette

Instrumentenfamilie
Die Klarinette ist ein Holzblasinstrument und gehört zu den Rohrblattinstrumenten. An der Musikschule lernen die Kinder vor allem die B-Klarinette und die kleinere C-Klarinette zu spielen.

Tonerzeugung
Zur Tonerzeugung wird das am Mundstück befestigte Blatt durch Blasen zum Vibrieren gebracht.

Voraussetzungen und Einstiegsalter
Beim Klarinettenspiel braucht es eine gute Koordination der Finger. Interessierte Kinder bzw. ihre Eltern melden sich für ein persönliches Abklärungsgespräch bei der Instrumentallehrperson an. Dabei werden auch die körperlichen Voraussetzungen wie Hand- und
Körpergrösse überprüft. Normalerweise ist der Einstieg in den Instrumentalunterricht nach dem Besuch der musikalischen Grundschule in der 3. Klasse. Bei starkem Instrumentenwunsch ist nach einer Eignungsabklärung durch die Fachlehrperson auch ein früherer Einstieg möglich.

Einsatzmöglichkeiten
Die Klarinette ist ein sehr vielseitiges Instrument, das in allen bekannten Musikstilen eingesetzt wird. Sie wird in Kammermusikensembles, Ländlerformationen, Jazzbands, im Orchester oder in der Blasmusik gespielt. Klarinettenschülerinnen und -schüler können schon nach kurzer Lerndauer mit anderen Instrumenten zusammenspielen. Ein Mitmachen in der Beginnersband ist bereits nach einem Jahr möglich.

Preise
Ein Schulmodell kostet zwischen 1'500 und 2'100 Franken. Klarinetten können in den meisten Fachgeschäften gemietet werden. Meist ist auch ein Miet-Kauf-Vertrag möglich. Die Miete beträgt höchstens 70 Franken pro Monat. Beim Kauf wird die Miete meist voll angerechnet. Eine Beratung durch die Musiklehrperson vor dem Instrumentenkauf wird sehr empfohlen.

Wichtige Hinweise
  • Wichtigste Voraussetzung für den Erfolg ist, dass das Kind dieses Instrument spielen will.
  • Es soll vom Klang und von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten fasziniert sein.
  • Der ‚Informationsmorgen‘ ist eine gute Möglichkeit, um mit den Lehrpersonen in Kontakt zu treten, offene Fragen zu klären und das gewünschte Instrument näher kennen zu lernen.
  • Regelmässiges Üben ist wichtig.
 
Lehrpersonen Peter Burren


zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF
© 2019 Schule Oberägeri