Willkommen auf der Website der Gemeinde Schule Oberägeri



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

E-Gitarre

Instrumentenfamilie
Die E-Gitarre ist ein Saiteninstrument.

Klangerzeugung
Im Gegensatz zur Konzertgitarre oder akustischen Schüler-gitarre wird die E-Gitarre hauptsächlich mit einem Plektrum (Plättli) gespielt. Die E-Gitarre wird durch einen Verstärker elektronisch verstärkt. Sie ist mit Stahlsaiten bestückt.

Voraussetzungen und Einstiegsalter
Die E-Gitarre verlangt anfänglich ähnliche Fertigkeiten wie die Konzertgitarre. Normalerweise ist der Einstieg in den Instrumentalunterricht nach dem Besuch der musikalischen Grundschule in der 3. Klasse. Bei starkem Instrumentenwunsch ist nach einer Eignungsabklärung durch die Fachlehrperson auch ein früherer Einstieg möglich.

Einsatzmöglichkeiten
Die E-Gitarre ist ein Solo- wie auch ein Begleitinstrument. In Bands der Bereiche Pop, Rock, Jazz, Country etc. trifft man sie am häufigsten an. An der Musikschule Oberägeri existieren zurzeit mehrere Rock- und Popbands, in denen die E-Gitarre zum Einsatz kommt. Das Spielen von Melodien in Noten und Tabulaturen, das Begleiten von Liedern nach Akkord-Chiffrierungen und das Improvisieren auf dem Instrument sind die Hauptaufgaben des E-Gitarrenspiels.

Kauf, Miete und Beratung
E-Gitarren inkl. Verstärker gibt es relativ günstig zu kaufen, es lohnt sich aber, einen gewissen Betrag zu investieren (z.B.: Ibanez Mikro, 259.- + Roland Micro Cube, 159.- + Kabel und Plektren, also rund 450 Franken). Ganz wichtig beim Kauf ist, dass man sich von einer Fachperson beraten lässt, denn die Grösse ist enorm wichtig. Auch die Miete von Instrumenten und Zubehör ist möglich. Die Musiklehrpersonen stehen für Beratungen und Fragen gerne zur Verfügung.

Wichtige Hinweise
  • Wichtigste Voraussetzung für den Erfolg ist, dass das Kind dieses Instrument spielen will.
  • Es soll vom Klang fasziniert sein und sich auch die Einsatzmöglichkeiten gut überlegen.
  • Der Informationsmorgen ist ein guter Anlass, um mit den Lehrpersonen in Kontakt zu treten, offene Fragen zu klären und das gewünschte Instrument näher kennen zu lernen.
  • Ebenso wichtig ist das regelmässige Üben.
 
Lehrpersonen Dominik Flaig


zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF
© 2019 Schule Oberägeri